Fossilien zeigen: Das irdische Leben ist mindestens 3,5 Milliarden Jahre alt

3,5 Milliarden Jahre alte Mikrofossilien unter dem Mikroskop.
Copyright: J. William Schopf, UCLA

Madison (USA) – Anhand neuer Analysen haben US-Forscher nun bestätigt, dass es sich bei Strukturen im Innern einer nahezu 3,5 Milliarden Jahre alten Felsformation tatsächlich um die bislang ältesten bestätigten Fossilien irdischen Lebens handelt. Demnach entstand das Leben schon kaum eine Milliarden Jahre nach der Entstehung unseres Planeten.
Entdeckt wurden die verästelten Strukturen Gesteinsablagerungen bereits 1982 in der Apex-Chert-Formation im Pilbara-Kraton in Western Australia und wurden bereits 1993 als mögliche Fossilien archaischer Prokaryoten diskutiert – von Kritikern jedoch seither immer wieder in Frage gestellt. In der jetzt von…..

Kommentare sind geschlossen.