Europa sozialer machen: Mindeststandards für die Arbeitslosenversicherung

Erstmals seit zwanzig Jahren fand im November 2017 ein EU-Sozialgipfel statt. Die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten proklamierten feierlich die „Europäische Säule sozialer Rechte“. Die Erklärung ist symbolisch von großer Bedeutung, konkret verändert sie jedoch: nichts. Maßnahmen für eine tatsächliche Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen müssen nun folgen. Mindeststandards für die Arbeitslosenversicherungssysteme der EU-Mitgliedstaaten sollten eingeführt werden.

Ausgangslage

Nachdem die EU jahrelang von der 2008 ausgebrochenen Finanzkrise und den darauffolgenden Instabilitäten geprägt war, erholt sich die Wirtschaft nun. Die Arbeitslosenquoten sind rückläufig, weisen jedoch eine starke…..

Kommentare sind geschlossen.