Cyberwar und Flugroboter

Jahresrückblick 2017. Heute: Aufrüstung der Bundeswehr – analog und digital

Kommando_Cyber_und_I_53031885.jpgVerteidigungsministerin von der Leyen (CDU) bei einem Dienstappell am 5. April in Bonn Foto: Ina Fassbender/dpa

Die Bundeswehr sei im Dauereinsatz – und befinde sich zugleich im Aufbruch: So hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in ihrem »Tagesbefehl zum Jahreswechsel« die Lage der Truppe beschrieben. Und das trifft durchaus zu.

Von einem Dauereinsatz der Bundeswehr kann man schon seit Jahren sprechen. Mehr als 3.700 deutsche Soldaten waren Ende 2017 in zwölf Staaten auf drei Kontinenten stationiert. Eine große Anzahl befand sich laut Angaben der Truppe in Afghanistan: Beinahe 1.000 Angehörige der deutschen Streitkräfte taten dort Dienst. Allerdings ist der Einsatz am Hindukusch nicht mehr der zentrale Schwerpunkt der Bundeswehr, der er lange war: Der Krieg dort ist nicht zu gewinnen; die NATO hält die Kräfte, die sie vor 16 Jahren in Kabul an die Regierung brachte, gerade eben….

Kommentare sind geschlossen.