Türkei: Heftige Debatte um Notstandsdekret – Kritiker fürchten Bildung bewaffneter Regierungsmilizen

Am Sonntag verlängerte die türkische Regierung den Ausnahmezustand und erließ mit gleichem Dekret eine Generalamnestie für alle Zivilisten, die bei der Niederschlagung des Putsches im Juli 2016 halfen. Kritiker befürchten jedoch ein “offenes Ende” derselben.

Ein Notstandsdekret, das die türkische Regierung am 24. Dezember erlassen hat, sorgt in der Türkei für heftige Debatten. Darin wird unter anderem Zivilisten Straffreiheit garantiert, die in der Nacht des……

Kommentare sind geschlossen.