Teheraner Staatsanwaltschaft: Mutmaßlicher Spion hat Treffen mit Mossad-Offizieren gestanden

Teheraner Staatsanwaltschaft: Mutmaßlicher Spion hat Treffen mit Mossad-Offizieren gestandenAhmadreza Jalali, dem Spionage für Ausland vorgeworfen wird, hat laut dem Teheraner Staatsanwalt gestanden, sich acht Mal mit Agenten des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad getroffen und von ihnen Geldbeträge erhalten zu haben.

April 2016 wurde Jalali wegen Spionage in Teheran festgenommen und in die Untersuchungshaft genommen.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur “Mizanonline” zufolge wies der Staatsanwalt, Abbas Jafari-Dolatabadi, auf sein jüngstes Treffen mit dem zum Tode verurteilten Jalali  hin,  und sagte, der Verurteilte sei Expert  für Unfall-Ereignisse und……

Kommentare sind geschlossen.