Netzpolitischer Wochenrückblick KW 51: Oh wie schön – überall Gesichtserkennung

Am Berliner Südkreuz wird die automatische Gesichtserkennung munter weiter getestet. Facebook bekommt aufgrund seiner marktbeherrschenden Stellung vom Bundeskartellamt auf den Deckel und die Hamburger Polizei sorgt mit seiner sogenannten Öffentlichkeitsfahndung zum G20-Gipfel für Aufruhr. Die Themen der Woche im Überblick.

Einfach mal entspannen – netzpolitik.org wünscht allen einen geruhsamen Jahresausklang. CC-BY-NC-ND 2.0

Wir hatten diese Woche wieder einige Nachrichten zu den großen Plattformen. So prüft Facebook seit Dienstag alle hochgeladenen Bilder mit einer Gesichtserkennungssoftware und benachrichtigt jene Personen, die dabei erkannt und zugeordnet werden können über den Upload. Die Funktion wird aufgrund von Datenschutzbedenken bisher nicht bei Nutzern aus Europa und Kanada…..

Kommentare sind geschlossen.