Uruguay verabschiedet Gesetz gegen Fracking

Stetig wachsender Protest. Senat in Uruguay verhindert Abbau von Bodenschätzen mit der Hydraulik für vier Jahre

Montevideo. Am 20. Dezember hat der Senat in Uruguay ein Gesetz verabschiedet, mit dem Fracking für die kommenden vier Jahre verboten wird. In den Ländern des Wirtschaftsbündnisses Mercosur wird nach Öl und Gas gesucht, um im sogenannten Fracking-Verfahren die Bodenschätze abzubauen. Der Widerstand gegen diesen Prozess wächst ständig.

Wie Amerika21 berichtete, gab es Protest- und Aufklärungsaktionen gegen die Fracking-Schürfmethode vor allem in Argentinien und…..

Kommentare sind geschlossen.