Unglaubliches Experiment: 5 dänische Schülerinnen zeigen wie krank W-LAN machen kann

Liebe Freunde,

Ihr wisst wie sehr mir dieses Thema am Herzen liegt und welche große Bedeutung ich den Forschungsergebnissen in diesem Bereich zu messe. Ihr wisst auch, dass dieses Thema bislang von offiziellen Stellen, wie beispielsweise dem Bundesamt für Strahlenschutz klein geredet wird. Einen kleine Zusammenstellung von mir relevant erscheinenden Forschungsergebnissen habe ich hier daher für Euch zusammen gestellt.

Man muss schon sehr weit aufs Land rausfahren, um mal kein WLAN empfangen zu können. Tablets, Handys, Laptops, und damit auch das WLAN, sind überall – und unsichtbar! Fünf dänische Schülerinnen einer 9. Klasse aus Jütland gaben der Strahlung ein Gesicht. Das Experiment ist schon etwas älter, aber es lohnt ein Blick darauf, denn ihre Testergebnisse mit einfacher Gartenkresse zeigen, wie krank WLAN machen kann. Sie wurden durch Ihr Experiment international bekannt.

Die Schülerinnen hatten die Idee Kressesamen WLAN Strahlung auszusetzen……

….passend dazu…..
Und täglich grüßt die Strahlung: W-LAN-Strahlung könnte Fehlgeburten verursachen

Heutzutage sind wir nur so von Strahlungen umgeben – egal ob wir sie sehen oder nicht – sie sind garantiert: W-LAN-Netze, Mobilfunkstrahlen, Strahlungen anderer Funknetze und von elektrischen Geräten um uns herum.

In einer neuen Studie von Scientific Reports fanden die Forscher De-Kun Li, Hong Chen u. a. heraus, dass eine höhere Strahlenbelastung die……

Kommentare sind geschlossen.