Staatstheater zu Weihnachten

Terror allüberall. Nebst der dazugehörigen Angst. Doch was ist wirklich über die Ereignisse am Berliner Breitscheidplatz bekannt?

Bild könnte enthalten: im Freien und Text

Hier zunächst die offizielle Darstellung: Am Abend des 19. Dezember 2016 gegen 20 Uhr soll ein Sattelschlepper der Marke Scania R450 in die Menschenmenge des Weihnachtsmarkts am Breitscheidplatz in Berlin hineingerast sein. Der Lkw soll den Tod von 12 Menschen verursacht und mehr als 50 Menschen verletzt haben. Das Ereignis wurde kurz danach als vorsätzliche Tat, sprich als Terrorattentat eingestuft. Der Fahrer des Fahrzeugs soll geflüchtet sein. Auf dem Beifahrersitz wurde der ursprüngliche polnische Fahrer des Lasters tot aufgefunden. Die Polizei verhaftete zuerst einen jungen Asylanten aus Pakistan, ließ ihn aber am nächsten Tag wegen fehlender Beweise frei. Erst an diesem Folgetag……

Kommentare sind geschlossen.