Jemenitische Kinder – wehrlose Opfer saudischer Kriegslust

Jemenitische Kinder - wehrlose Opfer saudischer KriegslustDie Saudis betrachten sich als die Hüter der Heiligen Stätten und verteilen jedes Jahr zahlreiche Koranexemplare unter den Muslimen, aber sie gestatten den internationalen Hilfsorganisationen nicht, dass sie der notleidenden Bevölkerung in Jemen Arznei- und Nahrungsmittel zukommen lassen. Dies zeugt erstens für ihre Heuchelei und zweitens von dem Ausmaß der Feindschaft und Erbarmungslosigkeit gegenüber der muslimischen Bevölkerung in Jemen.

Nun ist es fast 33 Monate her, dass das  saudische Regime und einige arabische Staaten einen Krieg gegen die unschuldige Bevölkerung in Jemen begonnen haben.  Die saudischen Herrscher und Militärs dachten, sie könnten innerhalb von zwei Wochen den Jemen besetzen und ihre…..

…..passend dazu…..
Saudische Koalition hat seit 6. Dezember mindestens 136 Zivilisten im Jemen getötet

Der Sprecher des Hohen UN-Kommissariats für Menschenrechte hat erklärt, dass bei den Angriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition auf den Jemen, in den vergangenen zwei Wochen mindestens 136 Zivilisten getötet wurden.

Rupert Colville hat am heutigen Dienstag im Sitz dieses Rates bewegende Statistiken über die Opferzahlen von Zivilisten in den vergangenen zwei Wochen, durch die Angriffe der arabischen Koalition……

Kommentare sind geschlossen.