Die eingeredete Angst vor der russischen Bedrohung oder: Wie man aus 1.000 Militärbasen eine Snackbar macht

Deutschland muss aufrüsten! Unbedingt, und wenn möglich so, dass der deutschen Bevölkerung weder Geld für Schulen noch für Kindergärten noch für Krankenhäuser, Pflegeheime, Infrastruktur, Löhne, Renten oder auch nur einer reparierten Schaukel auf dem Spielplatz nebenan bleibt. Denn der Russe steht vor der Tür. Er dehnt sich aus, greift nach uns mit seinen Klauen, nimmt ein Land nach dem anderen ein, fletscht die scharfen Zähne, fliegt jeden Tag Angriffe auf unzählige Länder, baut die Drohnen-Technologie ständig aus, sagt ja ganz offen, dass sein politisches System für die ganze Welt zu gelten habe, weil alle, die anders ticken, eben nicht richtig ticken.
Ja, Russland, was für ein aggressives Land!
Obwohl, Moment mal … Zeit, noch einmal anzufangen.

Deutschland muss also aufrüsten? Jetzt mal ernsthaft: Wieso? Wegen der Russen? Der russischen Bedrohung? Das ist so absurd, dass man eigentlich meinen sollte, diesen Gedanken nicht weiter verfolgen zu müssen. Aber es heißt ja ständig, Russland breite sich aus, bedrohe uns immer mehr, und eben deshalb müssten wir uns „verteidigen“. Verteidigen also! Gegen Russland.
Lassen wir doch einmal den „Focus“ zu Wort kommen. Nicht weil dieses Blatt…..

 

Kommentare sind geschlossen.