“Der Sumpf“ wird trockengelegt

''Der Sumpf'' wird trockengelegt

In den USA machte am Wochenende eine Ankündigung die Runde, nach der bis zum heutigen Abend eine maßgebliche Zahl an Mitgliedern des US-Repräsentantenhauses ihren Rücktritt einreichen oder zumindest öffentlich kundtun werden, dass sie für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stehen. Selbstverständlich ziehen sich immer wieder einmal einzelne Politiker aus ihrem Amt zurück, doch in der angekündigten Ballung wäre dies alles andere als “normal“.

Der Hintergrund sollen demnach die inzwischen mit beinahe täglicher Vehemenz selbst von US-LeiDmedien vorgetragenen Vorwürfe in Sachen sexueller Übergriffe und bisweilen – gelinde gesagt – ungewöhnlicher Sexpraktiken im uneinnehmlichen Verkehr sein.

Hal Turner berichtet:

Der Angestelltenskandal im Kongress steht davor offen auszubrechen und über ein Dutzend Mitglieder des Repräsentantenhauses werden innerhalb der nächsten 72 Stunden wahrscheinlich zurücktreten. Ich erwarte, dass wir den Rücktritt von mehr als einem Dutzend Kongressmitgliedern aufgrund von sexueller Belästigung und geheimen Entschädigungszahlungen erleben werden. Achtet meine Worte: Der Kongress wird in den kommenden 72 Stunden erschüttert werden.

In der vergangenen Woche habe der Abgeordnete Gregory Meeks aus dem…..

Kommentare sind geschlossen.