Residiert in Washington die korrupteste Regierung der Geschichte?

Der Mann, der zweimal starb VonPaul Craig Roberts
Robert Mueller ein ehemaliger FBI-Direktor, „untersucht“ derzeit als Sonderermittler eine vom militärisch-sicherheitstechnischen Komplex und dem Democratic National Committee / DNC erfundene „Fake Story“, um Trumps Präsidentschaft zu beenden. Mit konstruierten „Beweisen“ soll Mueller belegen, dass „Russiagate“ (der russische Hackerangriff) tatsächlich stattgefunden hat und nicht nur eine Lügengeschichte ist. Dabei haben William Binney und andere Geheimdienstexperten doch bereits nachgewiesen, dass eine Untersuchung keine neuen Erkenntnisse bringen kann, weil die NSA über stichhaltige Beweise verfügen würde, wenn es Russiagate tatsächlich gegeben hätte.
Wo sind diese Beweise?
Es ist bezeichnend für die Korruptheit Washingtons, dass einer „Fake Story“ durch eine Untersuchung Glaubwürdigkeit verschafft werden soll, während ein echter Skandal nicht untersucht wird. Die Fake Story ist das Trump vorgeworfene „Russiagate“, der wirkliche Skandal ist die Verwicklung Hillary Clintons in einen Uran-Deal mit Russland……

Kommentare sind geschlossen.