Berkeley-Wirtschaftsprofessor: Tage des US-Dollars als weltweite Leitwährung sind gezählt

Mehrere Währungen werden auf den internationalen Märkten bald gleichberechtigt nebeneinander existieren. Der US-Dollar wird gezwungen sein, das Podest mit dem chinesischen Yuan und dem Euro zu teilen, so Barry Eichengreen, Experte für globale Währungssysteme.

In seinem Buch „How Global Currencies Work: Past, Present, and Future“ schreibt Eichengreen, dass Reservewährungen koexistieren können und bereits jetzt koexistieren. Das Buch, an dem auch die…….

…..passend dazu……
Wer pusht den Bitcoin? Wer sind diese Leute, wo sind sie, und was sind ihre Motive? Ein Erklärungsversuch

Bitcoins werden dezentral gehandelt. Von daher dürfte man annehmen, dass die Trader weltweit verteilt sitzen. Aber in Finanzkreisen ist man sich relativ sicher, dass bis vor Kurzem noch sehr viel Volumen auf China entfiel, bis man dort den Markt zu guten Teilen trocken legte. Neben teilweise Südkorea ist aber vor allem Japan im Fokus der Beobachtungen. Eine Analyse der Deutschen Bank will herausgefunden haben, dass Männer zwischen 30 und 50 Jahren mit relativ geringer oder sehr geringer finanzieller Bildung als Privatzocker den Bitcoin-Markt pushen.

Ihre Bildung im Bereich Börsenhandel soll niedriger sein als die von…..

Kommentare sind geschlossen.