Zwei Australier reisten nach Nordkorea für einen Haarschnitt

Wie langjährige ASR-Leser wissen, besuche ich gerne die Länder und berichte von dort, die man nicht besuchen soll, die von den westlichen Politikern und Fake-News-Medien verteufelt werden und zur „Achse des Bösen“ gehören. Deshalb habe ich den Iran besucht (ganz böse) und auch Russland (noch böser). Am bösesten ist Nordkorea und was uns die Main-Shit-Medien darüber erzählen klingt schrecklich. Deshalb will ich unbedingt dieses Land bald besuchen, um mir ein eigenes Bild davon zu machen.

Die selbe Absicht hatten zwei junge Australier und sie sind deshalb nach Nordkorea gereist. Sie haben drüber eine Reportage gemacht mit dem Titel „The Haircut“ oder auf Deutsch „Der Haarschnitt“. Als Aufhänger haben sie die weit verbreitete Geschichte der Westmedien genommen…..

Kommentare sind geschlossen.