Linkspartei unterstützt Gabriels Großmachtpolitik

Der Klassengegensatz zwischen der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) und der Linkspartei könnte nicht größer sein. Während die SGP als einzige Partei Neuwahlen fordert und für ein sozialistisches Programm gegen Militarismus und Krieg kämpft, verteidigt die Linke vehement die Interessen des deutschen Militarismus und verlangt die zügige Bildung einer rechten kapitalistischen Regierung.

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Dietmar Bartsch, kommentierte den Parteitag der SPD auf seinem Twitter-Account mit den Worten: „Lieber Martin Schulz, liebe SPD, fast ein Vierteljahr nach der Bundestagswahl erwarten die Menschen zu Recht, dass Ihr nicht ergebnisoffen mit Merkel dahin verhandelt, sondern eine gerechte Politik in der neuen Bundesregierung durchsetzt. Glück auf!“

Bartsch weiß genau, dass die SPD in einer Neuauflage der Großen Koalition keine „gerechte Politik“ durchsetzen, sondern die Rückkehr Deutschlands zu einer aggressiven Außen- und Großmachtpolitik vorantreiben würde. Und genau aus diesem Grund unterstützt er die Sozialdemokraten. Zu Sigmar……

Kommentare sind geschlossen.