Das Imperium schlägt zurück – Die Zensur der sechs größten Medienunternehmen der USA

Am Anfang war die Begeisterung über die neuen weltweiten Kommunikationsoptionen mittels Facebook, Google oder YouTube groß. Seit sich auf diesen Plattformen eine Gegenöffentlichkeit zum Mainstream gebildet hat, sind sie aber zur „Bedrohung“ geworden.

Fans von Star Wars sind bestens mit dem Titel „Das Imperium schlägt zurück“ vertraut, dem fünften Teil der Weltraumsaga aus dem Jahr 1980. Obwohl der Kontext, in welchem mir dieser Titel sofort einfiel, nichts mit einem Krieg der Sterne zu tun hat, ist es doch eine äußerst treffende Beschreibung der Geschehnisse der letzten Wochen. Möchte man dennoch eine kleine Analogie zum Film bemühen, dann stehen für die „imperiale Sternenflotte“ die Internetgiganten Google und Facebook mitsamt ihren weiteren Diensten wie YouTube und WhatsApp, während auf der Seite der „Rebellen“ alle Anbieter von Informationen stehen, die man gemeinhin als „alternative Medien“ bezeichnet.

Das „Imperium“ steht in diesem Zusammenhang für die Regierung der Vereinigten….

Kommentare sind geschlossen.