Bundesregierung will an allen Flughäfen Körperscanner installieren

Das Innenministerium stellt auch klar, dass Fluggäste im Einklang mit den EU-Vorgaben das Recht hätten, “die Kontrolle mit einem Sicherheitsscanner zu verweigern”

Metalldetektor, PassagierBild: Rohde und Schwarz

An den deutschen Verkehrsflughäfen sollen “sukzessive flächendeckend Sicherheitsscanner eingesetzt werden und die derzeit vorhandenen Metalldetektorschleusen ersetzen”, hat das Innenministerium erklärt.

An hiesigen Flughäfen sollen nach und nach überall die umstrittenen Körperscanner einziehen. Derzeit seien an entsprechenden Verkehrspunkten insgesamt 213 Geräte der Hersteller L3-Communications sowie Rohde & Schwarz im Einsatz, erläutert die Bundesregierung in einer jetzt veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. “Sukzessive” sollten die “Sicherheitsscanner” flächendeckend eingesetzt und die derzeit größtenteils…..

 

 

Kommentare sind geschlossen.