GOOGLE: Globales Organ für Orwellsches Gruppendenken und Liberal Engineering

Erinnert ihr euch an Google? Das war mal eine Suchmaschine. Das war mal eine gute Suchmaschine. Deshalb wurde sie auch nicht nur zu einer Suchmaschine sondern DER Suchmaschine – so universell im Einsatz, dass es zu einem Verb wurde: „Hast du das nachgegoogelt?“; „Lass mich das googeln.“

William Inge, der in den 1940ern Dekan der St. Paul’s Kathedrale war, hat einmal angemerkt, dass „Jede Institution dazu tendiert, ihr Gegenteil zu erzeugen“. Damit meinte er, dass alle Institutionen dazu neigen, von ihren ursprünglichen Grundsätzen abzurücken und genau das Gegenteil dessen zu werden was sie waren. So ist es mit Google. Es besaß anscheinend einmal den Firmenethos, den Menschen zu helfen, schnell und zuverlässig an Informationen zu gelangen, um damit bei der Verbreitung von Wissen zu helfen. Natürlich mache ich mir nicht vor, dass die Leute dahinter das nur aus rein uneigennützigen Motiven taten, aber es ist richtig, dass sie Geld damit gemacht haben und ihren Ruf damit aufgebaut haben, dass sie den Menschen einen großen Dienst erwiesen haben, der hilfreich und nötig war.

Aber in jüngster Zeit hat sich Google weit von diesem Firmenethos entfernt und ist jetzt zu seinem genauen Gegenteil geworden. Es ist weit davon entfernt den Menschen zu dienen und Google wurde zunehmend zu einem weiteren Diene……

Kommentare sind geschlossen.