„Schwarze Liste“ der EU – Mehr Verlogenheit geht nicht!

willfähriger Mainstream-Medien ist ein Phänomen, mit dem wir uns in gewisser Weise längst abgefunden haben. Kein Tag, an dem wir nicht mit Halbwahrheiten gefüttert werden, die uns Glauben machen sollen, dass unsere hart arbeitende Regierung alles tut, damit es uns, dem gemeinen Wahlvolk, gut geht und wir beruhigt schlafen können. Einer dieser lächerlichen Fakes in den letzten Tagen war die Bekanntgabe einer „schwarzen Liste“ von weltweiten Steueroasen durch die EU.

Mit der namentlichen Nennung sollen 17 Länder als Helfershelfer für reiche Steuerhinterzieher und als Steuervermeidungsparadiese für internationale Konzerne wie Amazon, Nike, Apple, Google etc. öffentlich angeprangert werden. Mit dieser „Ächtung“ sollen Barbados, Samoa, Bahrein, Grenada, Guam, Südkorea,……

Kommentare sind geschlossen.