Israelische Soldaten schießen auf Palästinenser

REUTERS

Bei Krawallen in Jerusalem und den Palästinensergebieten sind mindestens 109 Menschen verletzt worden. Eine Person sei bei Hebron von scharfer Munition getroffen worden, teilte der palästinensische Rettungsdienst Roter Halbmond mit.

Nach den muslimischen Freitagsgebeten war es zu Zusammenstößen von Palästinensern mit israelischen Sicherheitskräften gekommen. Tausende Palästinenser demonstrierten in Jerusalem, im Westjordanland und im Gazastreifen gegen die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump.

Die Hamas hatte für Freitag zum Beginn eines neuen Palästinenseraufstands (Intifada) aufgerufen.

US-Präsident Donald Trump hatte am Mittwoch in einem historischen Alleingang….

Kommentare sind geschlossen.