Lässt Trump den Mittleren Osten explodieren – die Weltreinigung?

Der andere US-Präsident, Donald Trump, hat mit der Ankündigung der Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem wieder einmal für weltweite Schlagzeilen gesorgt. Dabei hat er lediglich das „Jerusalemer Botschafts-Gesetz“ von 1995 nicht mehr außer Kraft gesetzt. Alle seine globalistischen Vorgänger haben nämlich alle sechs Monate die Inkraftsetzung des Gesetzes „vorübergehend“ verschoben, weil dadurch der „Friedensprozess“ gefährdet würde. Als hätte es seit dem jüdischen Landraub, der Vertreibung und Entrechtung der zurückgebliebenen Palästinenser jemals etwas anderes als Krieg, Mord, Kindermord und schwerste Verbrechen des Judenstaates – immer mit Billigung und Finanzierung dieser „Friedensprozess“-Präsidenten – gegeben. Insofern liegt Trump richtig: „Wir können unsere Probleme nicht dadurch lösen, indem wir die gescheiterten Vorstellungen und die fehlgeschlagene……

Kommentare sind geschlossen.