Ruhani spricht von „großer Verschwörung“: Iran wird Trumps Entscheidung zu Jerusalem nicht hinnehmen

„Die Muslime müssen gemeinsam gegen diese große Verschwörung stehen“, so Irans Präsident Hassan Ruhani mit Blick auf Trumps Ankündigung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Foto: dmitry/iStock

Irans Präsident Hassan Ruhani hat die geplante Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels durch US-Präsident Donald Trump scharf verurteilt.

„Die Muslime müssen gemeinsam gegen diese große Verschwörung stehen“, sagte Ruhani am Mittwoch auf einer internationalen Konferenz zur Stärkung der panislamischen Einheit in Teheran. Der Iran werde einen Angriff auf die „islamischen Heiligtümer nicht hinnehmen“.

Irans geistliches Oberhaupt Ayatollah Ali Chamenei hatte zuvor auf der…..

Kommentare sind geschlossen.