Finanzsystem: Warum ein Krieg benötigt wird

Will man geopolitische und ökonomische Ereignisse verstehen, ist es unabdingbar, dass man erkennt, dass das, was auf der Welt passiert, zu einem sehr großen Teil gesteuert und so gewollt ist. Immer ein bestimmtes Ziel verfolgend. Diejenigen, die glauben, dass alles reiner “Zufall”, also Chaos ist, und dass die Geschehnisse und die daraus folgenden Konsequenzen zufällig auftreten, dann sind diejenigen nicht in der Lage hinter die Fassade von “Scheindemokratie” und “Ost gegen West” zu blicken. Glaubt man zudem noch daran, dass eine globalistische “Verschwörung” nur mit einem Übermaß an gleichzeitig einhergehender Kontrolle und Weitsicht möglich ist, sollte man sich mit den historischen Fakten gelebter Verschwörungen der Menschen in Machtpositionen beschäftigen, die es zahlreich gibt. Denn dann wird aus einer Theorie ganz schnell eine historische Realität.

Wenn man diesen Fakt einmal erkannt hat, dann ist es fast unmöglich zu denken, dass solche Verschwörungen nicht auch heute im Hintergrund – losgelöst von….

Kommentare sind geschlossen.