Unter Waffenhändlern und Smartphone-Knackern

Auf der Milipol Paris treffen sich Polizeiausrüster, Waffenhändler sowie Hersteller von Überwachungssoftware und präsentieren ihre Produkte. Zwischen Munition, Funktionsunterwäsche und gepanzerten Fahrzeugen plaudern manche Hersteller aus dem Nähkästchen, andere reagieren aggressiv auf Fragen. Ein Erlebnisbericht.

Waffen gibt es jede Menge – wie hier auf der Milipol 2011. CC-BY-NC-ND 2.0 GlamOliver

Paris, die Stadt der Liebe. Und Paris, die Stadt einer der größten Messen für Überwachungstechnologie, Militär- und Polizeiausrüstung. Auf der Milipol Paris präsentieren dieses Jahr mehr als 1.000 Aussteller ihre Produkte. Riesige Polizeifahrzeuge, die nur ihre Farbe noch vom Militär unterscheidet, stehen neben Funktionsunterwäsche, Maschinengewehren. Umweltfreundliche Drogentests neben Drohnen und Drohnenabwehrsystemen. Stände für Munition neben kugelsicheren Westen. Andere wollen Überwachungstechnologie verkaufen – vom IMSI-Catcher bis zum Rundum-sorglos-Paket: Abfangen, auslesen, entschlüsseln….

Kommentare sind geschlossen.