Wir töten Ausländer

Wir, die Westliche Wertegemeinschaft, in Deutschland geführt von der immerwährenden Über-Mutti, töten mit glühendem Eifer und aus angeblich humantären Gründen jedes Jahr zehntausende oder gar hundertausende Ausländer. Im jetzigen, noch jungen Jahrtausend haben wir alle zusammen in einer gemeinsamen Kraftanstrengung immerhin schon mindestens zwei Millionen Nicht-Bundesbürger unter die Erde gebracht. Und darauf sind wir, die Westliche Wertegemeinschaft (WWG), ganz regierungshochoffiziell mächtig stolz, denn das alles dient ja hochoffiziell der Liebe und dem Frieden.

Im Syrienkrieg, einem aktuellen Hotspot unseres weltweiten humanitären Einsatzes, haben wir mindestens eine halbe Million Eingeborene getötet. Wie unsere Medien uns immer wieder erklären, verlieren diese zur Erlösung auserwählten sofort jegliche Menschenrechte, wenn wir sie angreifen und……

Kommentare sind geschlossen.