Washington läuft Amok, Kim lächelt

Fröhliche Weihnachten für alle und jeden aus Nordkorea. Der glorreiche Anführer Kim Jong-un hat eine wunderbare neue Interkontinentalrakete, die Hwasong-15, ausgepackt, von der Experten glauben, dass sie in der Lage sein könnte, Los Angeles, New York und Washington zu erreichen, je nach dem Gewicht ihres nuklearen Sprengkopfes.

Dies war die große, weltbewegende Geschichte, bis General Michael Flynns Schuldbekenntnis in Washington eine noch größere Bombe zu sein schien als Nordkoreas Atombomben. Zur Zeit sieht der Flynn-Skandal aus wie ein Sturm im Wasserglas – es sei denn, FBI-Inquisitoren können echte Beweise dafür vorlegen, dass die bösen Russen mit Trump & Co. mehr unter der Decke getan haben, als alle Großmächte, einschließlich der USA, routinemäßig tun.

Ein ehemaliger französischer Premierminister hat so treffend gesagt: “Jede Regierung ist eine permanente Verschwörung.”

Das Beste, was aus “l’affaire Flynn” werden konnte ist, dass dieser durchgeknallte, wild anti-muslimische General aus der Regierung draußen ist.

Aber noch viel mehr Spinner und Verrückte verseuchen die Trump-Administration.

Nach dem bösen Tweet-Austausch zwischen der britischen Premierministerin Theresa May und Präsident……

…..passend dazu…..
“Russland wird von einem Krieg gegen Nordkorea nicht überrascht sein, da es sich darauf vorbereitet”
Moskau bereitet sich auf einen möglichen Kriegsausbruch auf der koreanischen Halbinsel vor, um im Fall der Fälle nicht überrascht zu werden. Das sagte der Chef des russischen Sicherheitsrates, der sich aber für eine diplomatische Lösung der Krise ausspricht.

Der Abschuss der Hwasong-15-Rakete am Mittwoch in Nordkorea hat die Kriegsgefahr noch einmal befördert. Pjöngjang hatte bei dieser Gelegenheit erklärt, die Rakete könne „das gesamte Festland…..

Kommentare sind geschlossen.