Kinder in Gaza leben in einer Hölle

Kinder in Gaza leben in einer Hölle: ein Psychologe spricht über um sich greifenden sexuellen Mißbrauch, über Drogen und Verzweiflung.

Das Interview mit dem israelischen Psychologen Mohammed Mansour ist eines der schockierendsten, erschreckendsten und erschütternsten Dokumente, die in Haaretz in letzter Zeit veröffentlicht wurden. Wäre Israel eine moralische Gesellschaft und nicht eine nationalistische und gehirngewaschene, würden ihre Fundamente wackeln. Es hätte Tagesgespräch sein müssen, ein Tagessturm. Gerade eine Stunde (von Israel) entfernt gibt es eine humanitäre Katastrophe, ein Horror, für den Israel die Hauptschuld trägt – und Israel ist mit den angeblichen sexuellen Übergriffen von TV-Chef Alex Gilady beschäftigt.

Mansour kam von einem Besuch im Gazastreifen mit den Ärzten für Menschenrechte-Israel zurück. Er ist Experte in Traumatherapie – und niemand kann von seinen Beobachtungen während seiner zwei letzten Besuche unberührt bleiben. Rechte oder Linke, es spielt keine Rolle, jeder Mensch mit einem Fünkchen…..

Kommentare sind geschlossen.