Die NATO hat heute offiziell Die Linke unter ihre Kontrolle gebracht

Die Partei Die Linke beteiligt sich seit heute per Vorstandsbeschluss an der Verleumdungskampagne von NATO und co gegen regierungskritische und friedenspolitisch engagierte Journalisten und stellt sich damit gleichsam hinter die antiwissenschaftliche, oft bizarre Kriegspropaganda der sogenannten Westlichen Wertegemeninschaft und deren Massenmorde in fremden Ländern. Gleichzeitig geht Die Linke mit diesem Beschluss auch noch gegen hochrangige eigene Parteimitglieder wie Diether Dehm, Wolfgang Gehrcke, Christiane Reymann und Andreas Maurer vor, die sich gegen entsprechende Verleumdungs- und Zensurtaktiken wenden und dagegen öffentlich demonstrieren wollten.

Im einem ganz auf der neuen offiziellen Verleumderlinie der Linkspartei, die nun geschlossen wie alle anderen relevanten Parteien auch versucht, zum Neoliberalismus und zu unseren Kriegen kritisch Berichtende über eine Querfront….

Kommentare sind geschlossen.