Den Rechtsruck in der AfD hat es nicht gegeben

Auf dem 8. Bundesparteitag der Rechtspopulisten hat der völkisch-nationalistische Flügel aber seine Muskeln spielen lassen

Hat auf dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Hannover am Wochenende ein weiterer Rechtsruck stattgefunden? Die neu gewählten Bundeschefs Meuthen und Gauland sowie viele Parteifreunde bestreiten das, ein solcher Vorwurf gerade in den Medien sei falsch. Tatsächlich haben sie Recht und Unrecht. Der Ruck nach Rechts in Hannover fand nicht mehr ideologisch statt. Das völkisch-nationalistische Höcke-Lager hat am Wochenende aber deutlich gemacht, wie mächtig es schon ist und dass es einen als moderat geltenden Parteichef verhindern kann.

Genau das ist das Problem mit dem (Nicht-)Rechtsruck. Auf dem Parteitag …..

Kommentare sind geschlossen.