„Zeitlos gültige soldatische Tugenden“ gesucht

Bildergebnis für "Zeitlos gültige soldatische Tugenden" gesuchtGroßer Zapfenstreich der Bundeswehr zu Ehren von General (GEN) Charles L. Donnelly Jr. (1987). Bild: U.S. Department of Defense

Verteidigungsministerin von der Leyen will den Traditionserlass ungeachtet der Koalitionsverhandlungen durchpeitschen

Von 1982 ist der Erlass, der heute das Traditionsverständnis bei der Bundeswehr definiert. Das ist lange her und schon deshalb dürfte eine Neulauflage überfällig sein. Nach den rechtsextremen Vorfällen in Bundeswehrkasernen hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen deshalb angekündigt, die Traditionsbestimmungen neu zu formulieren. Ihre wichtigste Neuerung dabei: Die Bundeswehr soll sich gänzlich auf ihre eigene Tradition besinnen anstatt auf schon immer fragwürdige Vorbilder etwa aus der Wehrmacht.

Aktuell gibt es jedoch ein Problem: Die CDU-Politikern ist nur noch die derzeit amtierende, geschäftsführende Ministerin. Und der neue Bundestag ist zwar…..

…..passend dazu……
Bundeswehrführung fordert massive Aufrüstung

Während die politischen Parteien um die nächste Bundesregierung feilschen, arbeiten führende Militärs an einem umfassenden Rüstungsprogramm, das an die Hochrüstung der Wehrmacht in den 1930er Jahren erinnert. Auf der Berliner Sicherheitskonferenz legte davon am 28. und 29. November eine hochrangig besetzte Podiumsdiskussion ein erschreckendes Zeugnis ab.

Unter der Moderation des Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestags, Wolfgang Hellmich (SPD), traten dort die Inspekteure der Teilstreitkräfte der Bundeswehr in einer Art und Weise auf, als hätte es die Verbrechen des deutschen Militarismus nie gegeben. Nacheinander präsentierten sie ihre Forderungen an die zukünftige……

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.