Russland und China planen neues Goldhandelssystem

Die russische Zentralbank plant ein eigenes Goldhandelssystem für die BRICS-Staaten.

Der stellvertretende Vorsitzende der russischen Zentralbank, Sergey Shvetsov, erklärte am vergangenen Freitag, dass die traditionellen Handelsplätze im Westen an Bedeutung verlieren.

„Das traditionelle in London und teilweise in Schweizer Städten beheimatete System verliert an Bedeutung, da neue Handelskreuze entstehen, vor allem in Indien, China und Südafrika. Wir diskutieren die Möglichkeit, ein einheitliches Goldhandelssystem sowohl innerhalb der BRICS-Staaten als auch auf Basis direkter bilateraler Kontrakte zu errichten“, so Shvetsov in einer Meldung.

Goldhandelssystem für die BRICS-Staaten

Russland und China arbeiten bereits an der Umsetzung eines gemeinsamen Goldhandelsystems für das kommende Jahr. Die BRICS-Staaten bestehen aus Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika und sind eine Vereinigung…..

Kommentare sind geschlossen.