Black Friday: Du glaubst du bist kein Sklave der Konzerne?

Du glaubst du bist kein Sklave der Konzerne? Vielleicht denkst du nach dem Durchlesen
dieses Beitrages anders!

Ich wachte heute auf, ging duschen und seifte meinen Körper mit Duschgel des Beiersdorf-Konzerns ein. Ich wusch meine Haare mit einem Shampoo des L’Oreal-Konzerns.

Danach trocknete ich die Haare mit einem Föhn des Braun-Konzern. Ich rasierte mich mit einem Apparat des Gillette-Konzerns.

Ich putze meine Zähne mit der Zahnpasta des Colgate-Konzern.

Dann ging ich in die Küche und aß Cerealien des Kellogg’s-Konzern, löffelte einen Joghurt des Danone-Konzern.

Dann stieg ich in mein Auto des Ford-Konzern, den ich beim GE-Konzern geleast habe.

Auf dem Weg ins Büro holte ich mir einen Kaffee des Starbucks-Konzern.

Dort angekommen arbeitete ich für den Mikroschrott-Konzern.

In der kurzen Mittagspause ging ich in ein Fastfood-Restaurant und aß……

Kommentare sind geschlossen.