Plastikmüll für die Ewigkeit

Plastik vergeht nicht – bis 2050 werden wir auf schätzungsweise 12 Milliarden Tonnen Müll sitzen. © CC

Seit den 1950er-Jahren hat die Menschheit acht Milliarden Tonnen Plastik produziert. Und der globale Müllberg wächst weiter.

Falls Archäologen in Jahrtausenden Ausgrabungen unserer Welt machen, werden sie unsere Ära problemlos zuordnen können. Statt metallener Fibeln, die einst die Gewänder römischer Feldherren zusammenhielten, werden sie vielleicht auf den Reissverschluss einer Robe von Ivanka Trump stossen.

Der Reissverschluss wird fast vollständig erhalten sein. Ähnliche Plastikteile würden sich in Sedimenten auf dem ganzen Erdball finden, teilweise in winzigen Stücken. Wenn unser Zeitalter einen Namen hätte, müsste es «Plastozän» heissen, schläg…..

 

Kommentare sind geschlossen.