Junge Gläubige haben mit der IS-Vernichtung den US-Imperialismus in die Knie gezwungen

Revolutionsoberhaupt: Junge Gläubige haben mit der IS-Vernichtung den US-Imperialismus in die Knie gezwungen Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat unterstrichen, dass die Feinde ihre Feindseiligkeiten von allen Seiten erhöht haben, um den dem revolutionär-islamischen Gedanken entsprungenen Widerstand zu zerstören.

Beim Treffen mit Tausenden Basidsch-Kräften (Volksmobilisierungskräfte) aus allen Landesteilen Irans bekräftigte der geehrte Ayatollah Khamenei am Mittwochmorgen: Dank der Hilfe und Leitung Gottes, der Wachsamkeit und Besonnenheit von Imam Khomeini (r.) sowie der Tapferkeit des Volkes, ist es der Islamischen Republik gelungen, einen den Wünschen der Muslime entsprechenden Islam in Gestalt einer politischen Staatsordnung zu realisieren und die Weichen  dafür zu stellen.

In Anlehnung an einige Verse aus dem Heiligen Koran bezeichnete das……

……passend dazu……
Ist es wirklich so schwer den Moses und Pharao seiner Zeit zu erkennen?

Wir leben in einer Zeit des Imperiums USA und Israel mit ihren Verbündeten, im Folgenden als USrael bezeichnet.

Von:  Yavuz Özoguz , Heute 09:17

Eine der bedeutsamsten Aussagen Jesu in der Bibel zu Gott ist: „Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“. Und eine der häufigsten archetypischen [1] Geschichten im Heiligen Quran ist die Geschichte von Moses als Symbol des Heiligen auf Erden und Pharao, dem Symbol für alle Imperien aller Zeiten.

Wir leben in einer Zeit des Imperiums USA und Israel mit ihren Verbündeten, im Folgenden als USrael bezeichnet. Es gibt keinen Zweifel daran, dass der Iran als größter Feind jenes USraelischen Imperiums gilt [2]. Wir stehen also zwischen zwei Polen: Auf der einen Seite USrael, auf der anderen Seite der Iran. In beiden Fällen geht es nicht um die Bevölkerungen, was hier ausdrücklich betont werden muss. Es geht um Systeme. Auf der einen Seite steht das System des imperialistischen Kapitalismus, geführt von den nimmersatten Supermilliardären der Welt und auf die Bühne gestellten Marionettenschauspielern. Auf der anderen Seite die Islamische Republik geführt von einem bescheiden lebenden Geistlichen.

Ist die Unterscheidung wirklich so einfach, wie es in obiger Schilderung…..

Kommentare sind geschlossen.