Netanjahu gibt Massenabschiebung bekannt – 40.000 Flüchtlinge betroffen

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu© AP Photo/ Matt Dunham

Der israelische Premier Benjamin Netanjahu will rund 40.000 im Land befindliche afrikanische Flüchtlinge an Drittländer abschieben.

Wie Netanjahu am heutigen Sonntag bei einer Sitzung seiner Regierung in Jerusalem sagte, betrachtet Israel die vor allem aus Eritrea und dem Sudan stammenden Flüchtlinge als illegale Einwanderer. Der Großteil der Afrikaner soll zwischen 2010 und 2012 illegal über die Grenze zu Ägypten…..

Kommentare sind geschlossen.