Anhörung vor dem US-Senat verdeutlicht Gefahr eines Atomkriegs

Bildergebnis für us-atomkrieg

Die Anhörung über den Einsatz von Atomwaffen vor dem Ausschuss für Auswärtige Beziehungen des US-Senats am Dienstag hat verdeutlicht, wie akut die Gefahr ist, dass ein Krieg mit hunderten Millionen oder sogar Milliarden Todesopfern ausbricht.

Die Anhörung fand vor dem Hintergrund einer Reihe von Drohungen der Trump-Regierung statt, einen Krieg gegen Nordkorea zu beginnen. Zuerst hatte Trump Nordkorea – einem Land, dessen Wirtschaftskraft ein Tausendstel der amerikanischen beträgt – mit „Feuer und Zorn, wie die Welt sie noch nie gesehen hat“ gedroht. Später erklärte auch Trumps Nationaler Sicherheitsberater H.R. McMaster, der sich als General im aktiven Dienst befindet, dass die USA zu einem „präventiven“, d.h. zu einem unprovozierten Militärschlag bereit sind.

Um dieser Drohung Nachdruck zu verleihen, hat die Trump-Regierung eine riesige Armada vor der koreanischen Halbinsel stationiert, darunter drei Flugzeugträger-Kampfgruppen und zahlreiche atomwaffenfähige U-Boote……

Kommentare sind geschlossen.