Anzahl Wohnungsloser ist drastisch gestiegen

Schockierende Zahlen hat der Verein BAG Wohnungslosenhilfe gerade veröffentlicht. Demnach waren im Jahre 2016 in Deutschland 860’000 Menschen ohne einer eigenen Wohnung und lebten in einer fremden Unterkunft. Dazu kommt, laut Prognose für 2018 wird die Zahl der Wohnungslosen auf 1,2 Millionen ansteigen. Nach der Statistik der Arbeitsgemeinschaft lebten rund 52’000 Menschen ohne jede Unterkunft auf der Strasse. Seit 2014 (ca. 39’000) ist dies ein Anstieg um 33 Prozent.

Alle Habseligkeiten in drei Tüten und eine Parkbank als Bett

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland nannte diese Zahlen erschreckend.

Was hört man aber von den Apologeten des ausbeuterischen deutschen…..

….passend dazu…..

Wohnungslosigkeit in Deutschland dramatisch angestiegen

„Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.“ So schön das Rilke-Gedicht zum Jahresausklang klingen mag – für Wohnungslose ist der Wintereinbruch die schlimmste Strafe. Es sind ihrer in Deutschland mittlerweile fast eine Million, nämlich 860.000, wie diese Woche bekannt wurde.

Die Zahlen hat die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) am 14. November veröffentlicht. Sie bedeuten, dass im reichen Deutschland heute einer von hundert Einwohnern ohne Bleibe ist. Soviel zu den allgegenwärtigen…..

Kommentare sind geschlossen.