Boeing 757 gehackt – Piloten haben nichts bemerkt

Boeing 757 gehackt – Piloten haben nichts bemerktAm gestrigen 13. November 2017 berichtete die britische DailyMail von einem brisanten Vorgang, welcher sich am Flughafen von Atlantic City im US-amerikanischen Bundesstaat New Jersey abgespielt hat. Dort hatte ein Mitarbeiter der Cyber-Abteilung der US-Heimatschutzbehörde Homeland Security eine auf der Startbahn stehende Boeing 757 mit seinem Rechner übernommen.

Dem Artikeln nach habe sich eine Gruppe von Sicherheitsforschern von Außen in die Bordelektronik eingehackt, ohne dass die Piloten etwas davon mitbekommen haben. “Robert Hickey, ein Cyber-Ermittler von Homeland Security, war in der Lage, ein Passagierflugzeug am Atlantic City Airport zu übernehmen“ und sein “Team benutzte eine Kombination von Radiofrequenz-Kommunikationen, um sich in das Flugzeug zu hacken“, Details seien jedoch geheim.

Geschehen sei das Ganze im Jahr 2016 und während des Eingriffs sei auch ein….

Kommentare sind geschlossen.