Brisant: Außenministerium bereit philippinische Gastarbeiter aus dem nahen Osten zu evakuieren

Manila, Philippinen – Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ist bereit, Alarm zu schlagen und die obligatorische Evakuierung philippinischer Arbeiter aus Übersee anzuordnen, wenn die Spannungen im Nahen Osten eskalieren.

Das DFA sagte, dass es die Entwicklungen in Saudi-Arabien, im Libanon und im Irak genau beobachtete. „Wir sind sehr besorgt über das Geschehen im Nahen Osten“, sagte Außenminister Alan Peter Cayetano.

„Es gibt keinen Grund, an diesem Punkt alarmiert zu sein, aber wenn die Situation eskaliert, werden wir reagieren und unsere Landsleute aus der Gefahrenzone führen“, fügte er hinzu.

Es gibt fast zwei Millionen OFWs im Nahen Osten, hauptsächlich in Saudi-Arabien, nach Angabe des Ministeriums.

Das Außenministerium beobachtet auch die Situation im Libanon, mit fast 30.000 philippinischen Gastarbeitern genau, nachdem Saudi-Arabien, Bahrain, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate ihre Bürger aufgefordert hatten, das Land sofort zu verlassen. Quelle:

Kommentare sind geschlossen.