Jemen: Deutschland tötet mit „auf Betreiben der Kanzlerin“ und dafür werden Spenden gesammelt!!

……ERBÄRMLICH UND ZUM KOTZEN……
„Es wird nicht wie die Hungersnot 2011 Somalia sein, in der mehr als 250. 000 Menschen ums Leben gekommen sind. Es wird die größte Hungersnot sein, die die Welt seit vielen Jahrzehnten gesehen hat – mit Millionen von Opfern“! Quelle N-TV.
Bundesregierung genehmigt Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien: Trotz Katar-Krise und Krieg im Jemen exportiert Deutschland erneut Waffen in den Mittleren Osten. Aus der SPD heißt es, die Erlaubnis kam „auf Betreiben der Kanzlerin“: Quelle: Zeit.de

Saudi-Arabien führt Krieg gegen Jemen (mit deutschen Waffen) & es bricht eine Hungerskatastophe aus.
…..und das letzte!!!  statt Aufklärung…Gniffke-Redaktion bittet um Spenden für Jemen…
……passend dazu…..
US-Außenministerin: 500’000 Tote Kinder waren den Preis wert!

 

In der Fernsehshow ’60 Minuten‘ am 12. Mai 1996 fragte Lesley Stahl die US-Außenministerin Madeleine Albright: „Wir haben gehört, daß eine halbe Million Kinder gestorben sind (wegen der Sanktionen gegen den Irak). „Ich meine, das sind mehr Kinder, als in Hiroshima umkamen. Und – sagen Sie, ist es den Preis wert?“ Albright: „Ich glaube, das ist eine sehr schwere Entscheidung, aber der Preis – wir glauben, es ist den Preis wert.“

 

 

Kommentare sind geschlossen.