Krankenkassenprämien werden sich bis 2030 mehr als verdoppeln: Auf durchschn. über 800 Franken pro Monat

Krankenkassenprämien in der Schweiz werden sich bis 2030 mehr als verdoppeln

Bis ins Jahr 2030 werden sich die Krankenkassenprämien in der Schweiz mehr als verdoppeln, prognostiziert eine Studie der Beratungsfirma EY (vormals Ernst & Young). Es drohen durchschnittliche Monatsprämien von über 800 Franken. Weite Teile der Bevölkerung werden sich die Krankenversicherung dann nicht mehr leisten können (Siehe auch: 126’000 Schweizer können die Krankenkassenprämien nicht bezahlen. Folgen: Keine ärztliche Behandlung + Medikamente). Die Kostenexplosion im Gesundheitswesen bedrohe die Existenzgrundlage der Schweizer Krankenversicherer. Mehr…..

…..passend dazu…..
Pharmafirmen erfinden Krankheiten, um mehr Profit zu machen

Pharmakonzerne wenden zahlreiche Tricks an, um ihre Profite zu steigern. Ein besonders perfider heisst Disease Mongering: Krankheitserfindung.

Die Rechnung der Pharmabranche ist simpel: Je mehr kranke Menschen resp. je mehr Menschen Medikamente benötigen, desto höher der Umsatz.

Inhalte:…….

Kommentare sind geschlossen.