In Katalonien hat die EU-Kommission ihr Gesicht verloren

Die einseitige Unterstützung für das harte Vorgehen der Zentralregierung gegen Regierung und Bürger Kataloniens nährt Zweifel an der Kompetenz der EU-Kommission. Denn die EU-Gesetze beziehen sich nicht nur auf Staaten, sondern schützen auch die einzelnen Bürger. Deren Unionsbürgerschaft ist nicht einfach abzuerkennen. Und bei der Trennung einer Region vom Zentralstaat verliert diese nicht einfach die EU-Mitgliedschaft, wie von Kommissionspräsident Juncker behauptet.

Autor: Wolfgang Freisleben

EU-Kommissionsgebäude in Brüssel: Nicht Teil der Lösung, sondern des Problems

Wieder einmal hat sich die Bürokratie-Zentrale in Brüssel als Teil eines Problems innerhalb der Europäischen Union präsentiert und nicht als dessen Lösung. Denn in der Katalonien-Krise hätte die EU-Führungsclique die Chance gehabt, sich souverän als versöhnliche und……

Kommentare sind geschlossen.