EU-Länder fordern Kostenübernahme von Israel für zerstörte Infrastruktur im Westjordanland

Die europäische Union fordert von Israel, für Schäden an zerstörten Gebäuden und Installationen aufzukommen, die von der EU im Westjordanland für die Beduinenlager errichtet wurden. Israel begründet die Konfiszierung und Zerstörung mit fehlenden Baugenehmigungen.

In den kommenden Wochen wird das israelische Außenministerium ein Brieferreichen, unterzeichnet von 8 EU-Mitgliedsländern, in welchem der Staat aufgefordert wird, für zerstörte EU-Bauten und Installationen im Westjordanland….

Kommentare sind geschlossen.