SCHWEIZER LATERNENSTEUER (Keine Satire!)

Eine Strassenlaterne in Biel auf öffentlichem Grund beleuchtet einen Privatparkplatz. Der Besitzer des erleuchteten Parkplatzes erhält prompt eine Rechnung, da er ja vom Lichte profitiert und muss nun sich an den Kosten beteiligen und alle drei Monate 47 Franken und 28 Rappen für die Erleuchtungsarbeit von der sich in öffentlicher Hand befindlichen Laterne bezahlen….Der eigentliche Stromverbrauch beträgt aber nur 11 Franken und 77 Rappen. Wie kommt man nun aber auf 47 Franken 28 Rappen? Die 35 Franken 51Rappen Differenz sind diverse Steuern….unter anderem auch eine Gewässerschutz- und Fisch-Steuer!

Kommentare sind geschlossen.