Trumps Drohungen gegen Iran verschärfen deutsch-amerikanischen Konflikt

In einer martialischen Rede im Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump neue Sanktionen gegen den Iran verkündet und mit der Aufkündigung des Atomabkommens gedroht. „Der Iran hält sich nicht an den Geist der Abmachung“, erklärte Trump gestern Abend. Es werde deshalb „neue, harte Sanktionen“ gegen die iranischen Revolutionsgarden geben, die Trump als „korrupte Terrorstreitkräfte“ bezeichnete.

Die US-Regierung werde den im Jahr 2015 ausgehandelten Deal nicht zertifizieren und es dem Kongress überlassen, ihn zu „verbessern“. Sollte sich der Iran mit dem US-Kongress und den anderen nicht einig werden, dann werde Washington das Abkommen auflösen. „Der Deal steht unter ständiger Beobachtung“, drohte Trump, „und wir können ihn jederzeit auflösen. Wie wir in Nordkorea gesehen haben: Je länger man eine…..

Kommentare sind geschlossen.