Barnetts fünf Ströme der Globalisierung

[Anm: Der hier übersetzte Artikel stammt aus dem Januar 2016 und enthält eine kurze Einführung in ein Hauptelement der Theorie des Militärstrategen Thomas P.M. Barnett, deren hier beschriebene Auswirkungen wir mittlerweile täglich zu spüren bekommen. A.]

Wie der unabhängige, deutsche Videokanal, K-TV, aufgedeckt hat, geht die derzeitige Flüchtlingskrise auf eine Idee des oben erwähnten US-Militärstrategen, General Thomas P.M. Barnett, zurück. Barnett war strategischer Berater des ehemaligen Außenministers Donald Rumsfeld und arbeitet derzeit für das israelische Militärberatungsunternehmen, Wikistrat. Wikistrat arbeitet eng mit dem US Afica Command (Africom) zusammen. Barnetts Bücher, The Pentagon´s New Map und Blueprint for Action, hatten großen Einfluß auf die globalen geostrategischen Entscheidungen von US-Israel.

Die Arbeit von Barnett, eines ehemaligen Studenten von Vize-Admiral, Andrew K. Cebrowski, dem früheren Direktor des Büros für Transformation im US-Verteidigungsministerium, konzentriert sich, durch die gleichzeitige Verknüpfung ihres gegenseitigen Zusammenspiels bezüglich der größeren ökonomischen Realität der entstehenden Globalisierung als beherrschende Charakteristik der derzeitigen strategischen Umgebung[1] , auf die Integration von Cetrowskis Konzept der Netzwerk zentrierten Kriegsführung, Colonel Boyds Theorie des……

Kommentare sind geschlossen.