Die US-Öffentlichkeit kümmert es nicht, wenn die „News“-Medien lügen

Zu sagen, dass es die US-Öffentlichkeit nicht kümmert, wenn die „Nachrichten“-Medien lügen, ist schockierend, aber ich werde hier Beweise vorlegen dass das wirklich stimmt – nicht nur theoretisch, sondern mit empirischen Fakten.

US Public Don’t Care if ‘News’media Lie

Ein typisches Beispiel dafür, dass sich Amerikaner nicht um die Aufrichtigkeit, ja nicht einmal die Ehrlichkeit ihrer Quellen zu angeblichen „Nachrichten“ kümmern, ist, dass es in dem Zeitraum vom 3. – 5. Oktober zwei Berichte gab, die beide richtig waren, die aber zusammengenommen die totale Entfremdung zwischen der Ehrlichkeit der Nachrichtenmedien einerseits und dem Vertrauen des amerikanischen Volks in die „News“-Medien des Landes andererseits zeigen.

Eine dieser beiden Nachrichten wurde am 5. Oktober veröffentlicht, von einem anonymen Blogger, der unter jenen Lesern, die den Krieg in Syrien verfolgen und erforschen, zur vertrauenswürdigsten Quelle geworden ist. Der Artikel trug die Schlagzeile „Russland gibt eine dritte Warnung gegen eine Zusammenarbeit de…..

Kommentare sind geschlossen.