Die Saudis weisen zurück, auf die UNO-Liste der Kinderkiller zu kommen

Saudischer Botschafter sagt, dass die Flugzeuge ein „Höchstmaß an Sorgfalt“ walten lassen

Jason Ditz

Saudi-Arabien beschwerte sich am Freitag, nachdem es auf der schwarzen Liste der UNO wegen Gewalttätigkeiten gegen Kinder in Kriegszonen gelandet ist, die mit ihren Angriffen auf den Jemen zusammenhängen. Der Bericht warf der von den Saudis geführten Koalition gegen den Jemen mindestens 683 getötete Kinder im Jahr 2016 vor.

Saudische Regierungsvertreter beschwerten sich, dass ihre Einbeziehung „missverständlich“ war, boten aber keinen Beweis für das Gegenteil an. Der saudische Botschafter Abdallah al-Mouallimi besteht darauf, dass saudische Kampfflugzeuge ein „Höchstmaß an Sorgfalt“ walten lassen.

Eine Behauptung, die wahrscheinlich niemanden überzeugen wird. Seit dem Angriff auf den Jemen im Jahr……

Kommentare sind geschlossen.