Der Hacker, der die Party crashte

Was tun, wenn ein Unbekannter mit dem vollständigen Inhalt deines Smartphones auftaucht? Eine Geschichte über die Verletzlichkeit der Onlinegesellschaft.

 

 

Illustration: Serafine Frey

Plötzlich steht er da. Er ist nicht an diese Party eingeladen. Er ist jung, noch nicht zwanzig, und niemand kennt ihn, auch nicht der Fünfzehnjährige, auf den er zusteuert: «Hallo. Du bist Timon*. Du kennst mich nicht, aber ich kenne dich. Du solltest besser auf deine Daten aufpassen.»

Der junge Mann zieht sein Smartphone hervor. Es ist ein Spiegelbild von Timons Smartphone. Timons Fotos, E-Mails, Passwörter: alles da. Timons ganze digitale Identität – auf dem Smartphone eines Fremden. Der Unbekannte öffnet eine Europakarte, zoomt heran: Punkte zeigen, wo Timon in den Ferien war, wo er sich täglich bewegt. Ein vollständiges Bewegungsprofil der letzten Jahre. «Ich habe…..

 

Kommentare sind geschlossen.